Service-Navigation

Suchfunktion

Flexible Biogasnutzung

Projektbeschreibung „BiogasFlex“ (Laufzeit Okt. 2012 – Juli 2013)


Titel: Kosten-Nutzen-Analyse der Speicherung und flexiblenVermarktung von Biogas und Biomethan in Baden-Württemberg im Rahmen des EEG2012 – („BiogasFlex BW“)

Ziel des Vorhabens war es, die Erweiterung bestehender Biogasanlagen zum Einsatz im Lastfolgebetrieb und für eine Flexibilisierung technisch und ökonomisch zu analysieren und zu bewerten. Anhand vonBiogas-Referenzanlagen für Baden-Württemberg wurden detaillierte technische Umsetzungskonzepte erarbeitet, mit denen Leistung und Speicherung in bestehenden Biogasanlagen erweitert werden können. Hierfür wurden weiterhin Wirtschaftlichkeitsanalysen erstellt, um die betriebswirtschaftliche Eignung der Förderinstrumente des EEG 2012 für die Flexibilisierung des spezifischen Biogasanlagenparks in BW zu prüfen. Für die Untersuchungen wurde ein Rechenmodell - der „Biogasflex-Rechner“ - auf der Basis von Microsoft Excel, entwickelt. Mit dem Rechner kann eine betriebswirtschaftliche Kosten-Ertragsrechnung durchgeführt und es können die Mehrerlöse bzw. Verlustedurch den flexiblen Betrieb im Gegensatz zu einer EEG-Vergütung im Jahr 2012 für eine beliebige Erweiterung einer Biogasanlage berechnet werden.

Fußleiste